• Besuchen Sie unsere Webinare!Kostenfrei und unverbindlich!
  • WebinarKostenfrei und unverbindlich!
  • WebinarKostenfrei und unverbindlich!
  • WebinarKostenfrei und unverbindlich!
  • WebinarKostenfrei und unverbindlich!
  • WebinarKostenfrei und unverbindlich!
Besuchen Sie unsere Webinare!1 Webinar2 Webinar3 Webinar4 Webinar5 Webinar6

Credit Enhancement

Credit Enhancement ist ein wesentlicher Bestandteil einer Verbriefungstransaktion und wird meist von Ratingagenturen ermittelt, um das Rating eines forderungsbesicherten Wertpapiers zu ermitteln. Es gibt unterschiedliche Arten von Credit Enhancements. Generell wird zwischen strukturbedingtem Credit Enhancement und externem Credit Enhancement unterschieden.


Strukturbedingtes Credit Enhancement

Excess Spread

Der Excess Spread ist die Differenz zwischen den auf den zugrunde liegenden Sicherheiten erhaltenen Zinszahlungen und dem Coupon der begebenen forderungsbesicherten Wertpapiere. Der Excess Spread ist in der Regel eine Erst-Verlust-Tranche.

Overcollateralization

Overcollateralization ist eine Art der Übersicherung (Zivilrecht) und eine gängige Form des Credit Enhancements. Overcollateralization bedeutet, dass die Sicherheit (Grundschuld, Hypothek, Hinterlegung, Sicherungsabtretung etc.) und deren Zahlungsströme höher sind als die begebenen Wertpapiere (und gegebenenfalls deren Couponzahlungen und anderen Transaktionskosten).

Reservekonto

Ein Reservekonto (oder Spread Account), also die Absicherung von Verlusten bis zu einem gewissen Betrag, wird meist auch als Overcollateralization verwendet. Der Absicherungsbetrag des Reservekonto kann dabei während der Transaktion erst einbezahlt werden, aber auch proportional zur Rücknahme der Wertpapiere reduziert werden.


Externes Credit Enhancement

Wrapped Securities

Wrapped Securities sind forderungsbesicherte Wertpapiere, die zusätzlich noch von einer Versicherung (Monoline Insurer) bezüglich Kreditrisiko abgesichert werden.

Cash Collateral Account

Mit einem Cash Collateral Account (CCA) kann ebenfalls Credit Enhancement erreicht werden. Dabei kann der Garantiegeber einen gewissen Betrag bei einer Bank leihen und investiert diesen in kurzfristige Geldmarktinstrumente mit der höchsten verfügbaren Bonität.

10/18/12

Videobeiträge

...mehr Videos

KREFO.tv Standpunkte

KREFO.tv Report

03/24/11

Aktuelle Veranstaltungen

Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte verkauft
und auch nicht unsachgemäß verwendet werden.

News zum "Pixelio-Fall"

Die Neuigkeiten zu dem gegen uns erlassenen Urteils des Landgerichts Köln 14 O 427/13…Mehr

03/15/11

Folgen sie uns auf ...

Folgt uns auf FacebookFolgt uns auf TwitterAbboniert unseren RSS-Feed

Dargestellte Logos und/oder Teile davon, sowie ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern. krefo.de übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.
Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die AGB an. ©2011 krefo.de - Alle Rechte vorbehalten.
powered by iware