• Besuchen Sie unsere Webinare!Kostenfrei und unverbindlich!
  • WebinarKostenfrei und unverbindlich!
  • WebinarKostenfrei und unverbindlich!
  • WebinarKostenfrei und unverbindlich!
  • WebinarKostenfrei und unverbindlich!
  • WebinarKostenfrei und unverbindlich!
Besuchen Sie unsere Webinare!1 Webinar2 Webinar3 Webinar4 Webinar5 Webinar6

Atradius baut Online-Service für Credit Manager aus11.08.2016

Das Online-Analyse-Tool "Atradius Insights" bietet neue Funktionen für Risiko- und Forderungsmanager

Der weltweit tätige Kreditversicherer Atradius baut seinen Service für Forderungs- und Risikomanager weiter aus und hat dem kostenlosen Analyse-Tool „Atradius Insights“ neue Funktionen hinzugefügt. Mit den zusätzlichen Recherchemöglichkeiten können Atradius-Kunden weitere Details zum Zahlungsverhalten ihrer Abnehmer umfassend und schnell analysieren. Das Update ermöglicht es darüber hinaus, Einzelheiten über Schäden durch Forderungsausfälle und -verzögerungen sowie über Umsatzmeldungen und gezahlte Prämien in wenigen Schritten abzurufen.

„‚Atradius Insights‘ begeistert seit der Einführung unsere Kunden und gewinnt ständig neue Nutzer hinzu. Mit der Erweiterung gehen wir jetzt auf weitere Ergänzungswünsche unserer Geschäftspartner ein“, sagt Frank Liebold, Country Director Germany von Atradius. „Die neuen Funktionen helfen unseren Kunden, mögliche Zahlungsausfallrisiken noch präziser zu identifizieren und Entscheidungen über Vertriebs- und Geschäftsstrategien besser vorzubereiten. Gleichzeitig können unsere Geschäftspartner ihr Risikomanagement effizienter gestalten. Damit machen wir einen weiteren Schritt in Richtung eines ganzheitlichen Risikoportfolio-Management-Tools.“

Fünf Neuheiten im Menüpunkt „Policy Results“

Die insgesamt fünf neuen Funktionen von „Atradius Insights“ befinden sich im Menüpunkt „Policy Results“. Sie ermöglichen es Unternehmen, zusätzliche, für ihr Risikomanagement relevante Informationen noch schneller und aktueller abzurufen und auszuwerten.

In der Rubrik „Buyer Countries“ können sich Versicherungsnehmer sämtliche gemeldete Umsätze, Prämien, angemeldete Forderungen sowie gezahlte Forderungsausfallschäden der eigenen Abnehmer auf einer Weltkarte anzeigen lassen. In der Rubrik „Performance Development“ erhalten die Nutzer umfangreiche Informationen darüber, zu welcher Zeit welche Umsätze gemeldet, Prämien gezahlt, Forderungen angemeldet sowie Schäden beglichen wurden. Im Bereich „Claims Distribution“ wird die Differenz zwischen angemeldeter Forderung und geleisteter Entschädigungszahlung angezeigt, die beispielsweise durch Rückflüsse zustande kommt. „Claims to Premium per Policy“ gibt Einblicke in das Verhältnis zwischen gezahlten Schäden zur Prämie für jede einzelne Police. Die Rubrik „Non-Payment-Cases“ bietet schließlich eine komplette Übersicht über alle offenen und abgeschlossenen Nichtzahlungsfälle.

Mit internationalen Kunden und Maklern entwickelt

„Atradius Insights“ wurde gemeinsam mit Kunden und Maklern entwickelt mit dem Ziel, Unternehmen beim Ausbau ihrer Umsätze und bei der Absicherung ihrer Forderungen zu unterstützen. 2015 ging das digitale Risikoportfolio-Management-Tool weltweit online und steht ohne Mehrkosten allen Kunden zur Verfügung. Besonders hilfreich ist „Atradius Insights“ für Unternehmen, die regelmäßig viele Abnehmerdaten und deren Kreditlimite steuern müssen. Schulungen durch Atradius gewährleisten einen schnellen Einstieg im Umgang mit dem neuen Tool.

Über Atradius

Die Atradius Gruppe bietet weltweit Kreditversicherung, Bürgschaften und Inkassodienste an. Mit mehr als 160 Büros in 50 Ländern hat Atradius Zugang zu Bonitätsinformationen von 200 Millionen Firmen weltweit. Das Produktangebot hilft Unternehmen auf der ganzen Welt, sich vor Forderungsausfällen zu schützen, wenn Kunden gelieferte Waren oder erbrachte Dienstleistungen nicht bezahlen können. Atradius ist Teil der Grupo Catalana Occidente (GCO.MC), die in Spanien zu den größten Versicherern und weltweit zu den größten Kreditversicherern gehört.

Kontakt

Atradius Kreditversicherung
Astrid Goldberg, Pressesprecherin
Tel.: +49 (0) 221 2044 - 2210
E-Mail: astrid.goldberg@atradius.com

Stefan Deimer, Pressereferent
Tel.: +49 (0) 221 2044 - 2016
E-Mail: stefan.deimer@atradius.com

Web: www.atradius.de

Bild: Logo Atradius

Inkassobriefe prüfen, bevor man zahlt

16.08.2016
Verbraucher sollten Mahnbriefe von Inkassounternehmen immer genau prüfen, bevor sie sie bezahlen. Darauf weist jetzt der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU), Berlin, hin. ... mehr

SOPLEX und Deutsche Post schließen Partnerschaft

27.09.2016
Inhalt dieser Kooperation ist die Entwicklung einer Software, die den Anwendern ohne Medienbrüche einen papierlosen Versand von Korrespondenzen und Dokumenten aus SAP ermöglicht. ... mehr

Ellisphere Connect: Wirtschaftsinformation direkt in SAP einholen und verwalten

20.10.2016
SOPLEX und Ellisphere bieten Unternehmen SAP®-integrierte Wirtschaftsinformationen an. Die hochintegrierte Lösung von SOPLEX ermöglicht es, Wirtschaftsauskünfte von Ellisphere direkt aus SAP® heraus einzuholen und dort zu verwalten und in Folgeprozessen zu verwerten. ... mehr

Mittelstands-Finanzierung: Online-Marktplatz creditshelf erweitert sein Angebot

06.04.2017
Mittelständische Unternehmen in Deutschland haben einen wachsenden Bedarf nach bankenunabhängiger Finanzierung - kurz- und mittelfristig. Darauf reagiert der Internet-Marktplatz creditshelf mit der Einführung einer neuen Kreditvariante: Ab sofort offeriert das Fintech einen bis zu dreijährigen Betriebsmittelkredit neben seinen bisherigen Krediten mit höchstens einjährigen Laufzeiten. ... mehr

FinTech-Startup Smacc erhält 1,75 Mio. Euro

20.04.2017
Die Smacc GmbH, Anbieter intelligenter Software zur Automatisierung betriebsinterner Finanzprozesse, hat von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) Forschungsgelder in Höhe von 1,75 Millionen Euro erhalten. ... mehr

10/18/12

Videobeiträge

...mehr Videos

KREFO.tv Standpunkte

KREFO.tv Report

03/24/11

Aktuelle Veranstaltungen

Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte verkauft
und auch nicht unsachgemäß verwendet werden.

News zum "Pixelio-Fall"

Die Neuigkeiten zu dem gegen uns erlassenen Urteils des Landgerichts Köln 14 O 427/13…Mehr

03/15/11

Folgen sie uns auf ...

Folgt uns auf FacebookFolgt uns auf TwitterAbboniert unseren RSS-Feed

Dargestellte Logos und/oder Teile davon, sowie ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern. krefo.de übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.
Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die AGB an. ©2011 krefo.de - Alle Rechte vorbehalten.
powered by iware